Lärmschäden in jungen Jahren

Lärmbedingter Hörverlust ist nicht nur ein Problem im Erwachsenenalter. Aktuelle Studien zeigen einen dramatischen Anstieg von lärmbedingtem Hörverlust bei Jugendlichen. Die Untersuchungen legen nahe, dass laute Musik kombiniert mit der Beschallung des Ohrs durch Kopfhörer die Hauptverursacher sein könnten. In Extremfällen kann dadurch ein Klingeln in den Ohren — auch Tinnitus genannt — entstehen. Tinnitus entsteht durch Schäden am Hörnerv und ist oft dauerhaft. Viele Menschen in den Fünfzigern, die mit Rock'n'Roll aufgewachsen sind, leiden heute unter lärmbedingtem Hörverlust oder Tinnitus. Glücklicherweise leisten Hörgeräte hier bereits einen guten Beitrag, um mit Tinnitus leben zu können.

Was kann zur Vorbeugung getan werden?

Die Antwort ist einfach: Überanstrengen Sie Ihre Ohren nicht! wenn Sie es tun, tragen Sie Gehörschutz wie Ohrenstöpsel oder Kapselgehörschutz. Die gibt es bei uns schon für wenig Geld. Tragen Sie sie, wenn Sie in lärmigen Umgebungen oder mit lauten Maschinen arbeiten, wenn Sie jagen gehen, Motorrad oder andere laute Fahrzeuge fahren. Gehörschutz gibt es in vielen Formen und Grössen. Er kann sogar individuell angefertigt werden. Wir beraten Sie gerne dazu.

AltersSchwerhörigkeit (Presbyakusis)

Etwa ab dem 50. Lebensjahr nimmt die natürliche Leistungsfähigkeit des Gehörs auf beiden Ohren ab. Dies ist vor allem auf Verschleißerscheinungen an den Haarzellen des Innenohres zurückzuführen, aber auch der Hörnerv und das Hörzentrum werden durch den Alterungsprozess beeinträchtigt. Darüber hinaus hinterlässt die Lärmbelastung der Umwelt ihre Spuren. Altersschwerhörigkeit wird beschleunigt, wenn andere Faktoren wie Herz-Kreislauf- und Stoffwechsel-Erkrankungen, erbliche Veranlagung oder Nikotinkonsum hinzukommen.

Der Prozess der Altersschwerhörigkeit geht schleichend einher, beginnt - wie bei Schall-empfindungsstörungen charakteristisch - meist mit dem Hörverlust hoher Frequenzen und Verlust nachlassendem Sprachverständnisses in lautem Umfeld (Cocktail-Party-Effekt). Geräusche werden schneller als schmerzhaft empfunden, d.h. die Unbehaglichkeitsschwelle wird herabgesetzt. Der Prozess geht vielfach mit einem konstanten Ohrgeräusch (Tinnitus) einher.

Unbehandelte Presbyakusis kann vorzeitigen geistigen Abbau, sozialen Rückzug und Unsicherheit bei der Bewältigung des Alltags, beispielsweise im Straßenverkehr, zur Folge haben.

Sie gehört zu den natürlichen Ursachen einer Hörminderung und betrifft sehr viele Menschen. Ausgelöst wird die Altersschwerhörigkeit durch den Alterungsprozess und die Verschleisserscheinungen der Haarzellen im Innenohr. Da es sich bei der Altersschwerhörigkeit um einen schleichenden Prozess handelt, sollten Sie nicht zu lange warten, diesem Problem mittels eines adäquaten Hörgeräts entgegen zu wirken.

Schätzungsweise jeder 5 Mensch in der Schweiz leidet an einem signifikanten Hörverlust.

Hörverlust kann Ihr soziales Leben beeinträchtigen

Ein unbehandelter Hörverlust kann dazu führen, dass Sie sich aus dem sozialen Leben zurückziehen, weil Unterhaltungen so viel mehr mentale Energie erfordern. Wenn Hörverlust nicht behandelt wird, kann dies zu Gefühlen der Isoliertheit und sogar zu Depressionen führen.

Prüfen Sie, ob einige dieser Sorgen in Bezug auf Hörverlust auf Sie zutreffen oder ob Sie vermuten, dass sie auf eine Ihnen nahestehende Person zutreffen:

  • Ich bin oft unsicher, wenn ich ausser Haus bin, da ich nicht weiss, woher die Geräusche kommen 

  • Ich fühle mich oft niedergeschlagen und allein 

  • Ich werde oft müde und muss mich nach der Arbeit ausruhen 

  • Ich habe Probleme mit meinem Gedächtnis

  • Ich habe Probleme mit der Sprachwahrnehmung, besonders bei Zusammenkünften mit anderen Personen

  • Mein Hörverlust hat meine Lebensqualität verringert 

  • Mein Hörverlust beeinträchtigt nicht nur mich, sondern auch meine Familie

 

Es ist wichtig, sich Hilfe zu suchen, wenn Sie bei sich oder einer Ihnen nahestehenden Person Anzeichen von Hörverlust bemerken. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir beraten Sie gerne.

 ÖFFNUNGSZEITEN DER

AKUI HÖRGERÄTE AG

MONTAG - FREITAG

NACH TELEFONISCHER

VEREINBARUNG

STANDORT:

Seestrasse 37

8002 ZÜRICH

Unsere VISION: Menschen mit Hörminderung zu unterstützen, VERSTEHEN UND BEGLEITEN

das Leben zu führen, daSs sie möchteN