ÖFFNUNGSZEITEN DER

AKUI HÖRGERÄTE AG

MONTAG - FREITAG

8:30 - 12:30 | 13:30 - 17:30

SAMSTAG

NACH VEREINBARUNG

HAUSBESUCHE NACH VEREINBARUNG

FERNWARTUNG MÖGLICH

ADRESSEN:

Seestrasse 93A

8700 Küsnacht

Seestrasse 39

8002 Zürich

Unsere VISION: Menschen mit Hörminderung zu unterstützen, VERSTEHEN UND BEGLEITEN

das Leben zu führen, daSs sie möchteN

Oticon

Hörgeräte von Oticon                     

Der Hörgerätehersteller Oticon hat seinen Sitz in Dänemark und zählt zu den nach Umsatz drei grössten Akustik-Unternehmen der Welt. Oticon wurde 1904 gegründet und bietet eine Vielzahl an Hörgeräten mit IdO und HdO Bauform an sowie unter Oticon Medical Implantate. Zahlreiche technische Innovationen und das vielfach ausgezeichnete Design machen Oticon zu einem der marktführenden Anbieter im Bereich Hörsystem. Viele Menschen, nicht nur in der Schweiz in Orten wie Küsnacht, Zürich (Stadt), Dübendorf, Egg oder Fällanden, vertrauen auf Hörgeräte von Oticon.

​​

Wissenswertes über Oticon ​

Die Oticon A/S wurde im Jahr 1904 von Hans Jørgen Demant in Dänemark als Importfirma für Hörgeräte aus den USA gegründet. Nach seinem Tod übernahm sein Sohn William Demant die Geschäfte.

1946 kam das erste in Dänemark gefertigte Hörgerät, das Oticon TA, auf den Markt. In den 1960er Jahren gründete Oticon die ersten Dependancen in Europa und Übersee, die Oticon GmbH wurde 1969 gegründet.

Unter dem Dach der William Demant Holding vereinigen sich mittlerweile mehrere spezialisierte Anbieter audiologischer Produkte. Neben den Oticon-Geräten zählen hierzu die Hörgeräte-Marke „Bernafon“, die Hersteller diagnostischer Instrumente „Maico Diagnostics“ und „Interacoustics“ sowie die Anbieter drahtloser und digitaler Kommunikationslösungen Sennheiser und PhonicEar. Heute ist das Unternehmen eines der weltweit größten Hersteller digitaler Hörsysteme mit über 7.000 Mitarbeitern in mehr als 100 Ländern. Demant Schweiz hat den Sitz in Bern. Viele Hörgeräteakustiker die mit Oticon Hörgeräten zusammenarbeiten, haben den Sitz in Zürich (Stadt), Affoltern am Albis, Birmensdorf, Zug, Luzern, Küsnacht, Zollikon, Erlenbach, Zumikon, Forch, Meilen, Stäfa und Rapperswil.

Neue Massstäbe bei der Entwicklung vom Hörsystem 

Oticon hat bei der Entwicklung vom modernen Hörsystem stets neue Massstäbe gesetzt. Bis in die 1990er Jahre basierten die Oticon-Hörgeräte auf einer analogen Technologie, dann wurde auf digitale Technologie umgestellt. Weitere Neuerungen, wie vollautomatische Modelle und digitale Verstärker, hielten Einzug in das Angebotsprogramm. Im Jahr 2007 kamen die ersten binauralen Hörsysteme von Oticon auf den Markt, die per Wireless-Technologie miteinander kommunizieren und eine Einheit bilden.

Oticon bietet unterschiedliche Hörgeräte Preise 

Wie die meisten Hersteller für Hörgeräte bietet Oticon Hörgerätetechnologien zu verschiedenen Preisen an. Die Hörgeräte mit den meisten Funktionen haben in der Regel die höchsten Hörgeräte Preise. Oticon Siya™ 1,2,3 gehören zu den Top Kategorien. Diese Hörgeräte eignen sich ideal für Käufer, etwa aus Rapperswil-Jona, Uetikon am See, Zollikon oder Zumikon, die sich vorwiegend in ruhigen Umgebungen aufhalten und von grundlegenden Funktionen profitieren möchten. Oticon Opn S™ 3 Hörgeräte im Bereich Mittelklasse, a enthalten grundlegende Funktionen und spezielle Eigenschaften wie ein Telefonprogramm, das Telefonsignale an das Hörgerät überträgt. Es gibt bis zu 24 Kanäle für Anpassungen über verschiedene Frequenzen. Dieses technologische Niveau eignet sich für Träger, die ruhige Orte bevorzugen, meist Einzelgespräche oder Kleingruppengespräche führen, Fernsehen schauen oder über Telefon mit Freunden sprechen.

Oticon Hörgeräte mit besonderen Funktionen 

Auch für eine Tinnitus-Therapie bietet Oticon passende Hörgeräte an. Eine Tinnitus-Funktion ist in allen Oticon Hörgerätestilen und -technologiestufen enthalten. Diese Tinnitus-Funktion ist für die Anwendung unter Anleitung vom Hörakustiker im Rahmen eines Tinnitus-Therapieprogramms vorgesehen. Die Tinnitus-Funktion beim Oticon kann auch zum einschlafen genutzt werden. Da das Hörgerät zu keinem Zeitpunkt des Tages entfernt wird, erweist es sich in den Augenblicken, in denen der Tinnitus nachts am stärksten auftritt, als besonders wirksam und kann so Schlafstörungen vorbeugen. Wenn der Träger einschläft, bleibt das Hörgerät im Ohr und kann einem somit helfen, die Tinnitus-Geräusche zu unterdrücken. Auch an Kinder denkt man bei Oticon. Oticon geniesst bei pädiatrischen Hörgeräteakustikern einen hervorragenden Ruf. Ihre derzeitige Pädiatrie-Linie heisst Sensei und Opn Play™, die für mittleren wie auch hochgradigen Hörverlust geeignet ist. Die Produktlinie umfasst farbenfrohe Stile und enthält Funktionen, die speziell für Säuglinge, Kinder, Jugendliche und Eltern entwickelt wurden.

Gehörsituation und die Bedürfnisse zu verstehen. Dazu gehören sowohl die Anforderungen im Alltag, als auch die Freizeitgewohnheiten wie Freunde treffen, Fernsehen, Theater, Sport etc.. Basierend auf diesen Informationen berät der Hörakustiker in Affoltern am Albis, Maur, Meilen, Männedorf oder Uetikon am See umfassend und finden das ganz individuelle Hörsystem.  Der Hörtest mit dem Hörakustiker dauert nicht lange und gibt Aufschluss darüber, wie es um die Hörleistung steht. Hierbei sitzt man in einem speziell dafür ausgestatteten Raum. Über Kopfhörer werden einem Töne vom Hörakustiker vorgespielt. Anhand der Reaktionen kann der Hörakustiker eine Hörkurve erstellen. Diese bildliche Darstellung des Hörvermögens nennt sich Audiogramm. Das Ergebnis des Hörtests bildet die Grundlage für die weitere persönliche Beratung und Vorgehensweise bei der Auswahl für richtige und passende Hörgeräte.

Passende Hörgeräte richtig anpassen

Danach erfolgt die Auswertung der Messungen durch den Hörakustiker. Bei Bedarf wird eine Ohrabformung für ein spezielles Ohrpassstück erstellt. Ohrpassstücke, auch Otoplastiken genannt, werden für den optimalen Sitz und Klang im Ohr individuell angefertigt und später mit dem Hörsystem kombiniert. Schlussendlich erfolgt die Auswahl der passenden Hörgeräte und deren Anpassung. Der  erfahrene Hörakustiker in Zug, Rapperswil-Jona, Stäfa, Zumikon oder Zollikon stimmt die Hörgeräte mithilfe modernster Computer-Software genau auf die individuellen Bedürfnisse ab.

Was zeichnet einen guten Hörgeräteakustiker aus?

Hörgeräte sind nicht gleich Hörgeräte. Das gilt auch für Hörakustiker. Hörgeräte kaufen ist nicht vergleichbar mit einem Besuch im Supermarkt. Hörgeräteträger müssen jeden Tag mit ihrem Hörsystem umgehen. Die individuelle Anpassung und die perfekte Einstellung sind deshalb von besonderer Wichtigkeit. Die Fakten, die bei der Suche nach dem richtigen Hörakustiker eine Rolle spielen, sind deshalb erst einmal fachliche Kompetenz und Geduld. Die Auswahl der Hörgeräte darf sich nur an Hörgeräte Preise orientieren. Deshalb muss sich der Hörakustiker viel Zeit zum Testen nehmen. Dabei steht nicht ein Markenname wie Oticon im Vordergrund, sondern einzig und allein der Kunde.

Die neue OPN S Plattform bietet also das ganze Spektrum und ist für jeden Menschen, der von einem Hörverlust betroffen ist, für den ist es wichtig, dass er sich von einem Fachmann beraten lässt, dem man auch vertrauen kann. Ein guter Hörakustiker steht dafür mit Rat und Tat zur Seite, führt Hörmessungen durch, empfiehlt geeignete Hörgeräte und passt diese auf die persönlichen Bedürfnisse an. Der Hörakustiker oder Audiologe in beispielsweise Küsnacht, Zollikon, Zumikon, Meilen, Forch, Dübendorf, Egg oder Zürich (Stadt) hilft Menschen, die von einer Hörminderung betroffen sind. Hierzu berät und betreut der Hörakustiker Menschen mit Hörverlust und sorgt für die individuell richtige Anpassung der Hörgeräte. Auch die professionelle Wartung der Hörgeräte gehört zu den Aufgaben von einem Hörakustiker.